Ernst Fischer

Erlebnisse mit Ländern, Mitmenschen und Freunden wiedergeben

Wie, glücklich und erfolg – reich… ? (Teil 1)

| Keine Kommentare

Gedanken aus der Antike im Vergleich mit heutigem Gedankengut.

Es ist äusserst spannend, in Büchern von alten Meistern zu lesen und das Gedankengut von früher in die heutige Zeit zu übertragen und somit auch vergleichen zu können. Dabei kann man grosse Übereinstimmung entdecken mit dem heutigen Gedankengut.

„Die große Gefahr für die meisten von uns liegt nicht darin, dass wir unsere Ziele zu hoch stecken und versagen, sondern dass wir sie zu niedrig ansetzen und erreichen.“   was-wann-wie

Dieser Rat stammt ursprünglich vom berühmten Künstler Michelangelo. Überträgt man diesen Rat in die heutige Gedankenwelt, veranlasst er zum Nachdenken…  Michelangelo war einer jener speziellen Mensch, die das Leben all der Menschen mit denen er zusammentraf, nachhaltig veränderte.  Sein Vermächtnis ist bis auf den heutigen Tag lebendig geblieben. Ich lade Sie gerne auf eine kurze Zeitreise ein, um Ihnen mehr über diesen grossen, berühmten Bildhauer näher zu bringen. Er hat sich bereits damals sehr deutlich ein Gesetz verinnerlicht und es zutiefst verstanden  –   dass man alle Aspekte des menschlichen Lebens nicht nur beeinflussen kann, sondern auch tatsächlich beeinflusst.

Das Gesetz  der Anziehung.

Dieses Gesetz kann äusserst heimtückisch sein. Wir müssen nur wirklich erkennen, dass alles was in unser Leben eintritt, von uns selbst angezogen wird. In vielen Schulungen und Seminaren wird von tragischen Ereignissen oder fürchterlichen Katastrophen erzählt und gefragt, wie man diese erklären kann. Es ist sehr schwierig, das jedem verständlich zu erklären. Das Gesetz der Anziehung ist immer am Werk, und wir MÜSSEN einfach verstehen, dass wirklich alles, was uns zustößt  –  Gutes, Schlechtes  –   Schönes oder Trauriges  –  von uns selbst angezogen wird, auch wenn wir nicht verstehen können warum.

Nun zurück zu Michelangelo, da er und sein einzigartiges Werk eine wichtige Rolle bei diesem Thema spielen. Von Michelangelo sind viele berühmte Meisterwerke bekannt, von Statuen zu Fresken, oder die berühmte Sixtinische Kapelle. Aber sein möglicherweise berühmtestes Werk ist die Statue von David. Sie steht noch heute in der Stadt Florenz, in der Stadt, in der er sie erschaffen hat. Viele glauben, dass dieser David der Höhepunkt in der Karriere des alten Meisters war. Wir stellen uns gedanklich vor, wie Michelangelo als älterer Herr, leicht vornübergebeugt, leidenschaftlich an der Statue von David meißelt.

Tatsächlich war Michelangelo jedoch erst 26, als ihm im Jahre 1501 der grosse Marmorblock anvertraut wurde, der zum noch heute berühmten David werden sollte.

Weder Sorgen noch Zweifel verunsicherten Michelangelo, selbstbewusst wusste er, wer er war. Er wusste und spürte, was sich in dem Marmor versteckte. Und er wusste genau, dass er mit dieser Statue gerade damit begann, das Leben eines Meisters für sich selbst zu gestalten.

„Sie bekommen nicht, was Sie WOLLEN sondern Sie bekommen genau das was Sie SIND.  –   Sie SIND einfach die Summe Ihrer Gedanken.  was-wann-wie

Gehören Sie zu den Menschen, in denen viele und grosse Talente verborgen liegen die nur darauf warten, entwickelt zu werden? Die Entwicklung dieser Talente wird sich in unserer materiellen Welt in Form von Wohlstand wiederspiegeln… in Form von vielen stabilen, bereichernden Beziehungen… von grossem Erfolg bei allem, was Sie versuchen… in einer unübersehbaren, guten Verfassung Ihrer körperlichen, geistigen Gesundheit…  –  Alles, was Sie in Ihrem Leben erreichen oder ändern wollen, wartet nur darauf, dass Sie begreifen, dass nur SIE selbst es ändern können. Das was Sie jetzt bestimmt denken ist:

WENN es so einfach ist, warum sind dann nicht mehr Menschen erfolgreich, glücklich oder zumindest mit Ihrem Leben zufrieden?

Die meisten Menschen sind jedoch nicht bereit, bewusst oder unbewusst, persönliche Verantwortung für Ihr Leben zu übernehmen. Den meisten Menschen ist absolut nicht bewusst, dass sie diesbezüglich unwissend sind. Unwissend nicht als Personen, sondern einfach diesem unveränderlichen Gesetz gegenüber:

Dem Gesetz der Anziehung.

Das Gesetz der Anziehung arbeitet ganz einfach: Das was Sie denken, ist das, was Sie letztendlich erschaffen. Jedes Mal,  wenn Sie einen Gedanken denken, setzen Sie Energie um.  –  Gleichartige Energien ziehen sich unweigerlich an, und Energie hat keine andere Wahl, als Form anzunehmen; im Positiven wie im Negativen Sinne. Und schon haben Sie etwas erschaffen. Das Gesetz der Anziehung wertet nicht, es wirkt immer, absolut neutral. Egal wie, es ist in Ihrem Leben immer präsent.

Das Gesetz der Anziehung ist immer unparteiisch: Es führt zu guten UND zu schlechten Ergebnissen – gemäss Ihren eigenen Gedanken!

Es hat keine Meinung, sondern ist ganz einfach ein Gesetz, das immer und ewig nur seinem vorgegeben Kurs folgt. Wie können Sie jedoch das Gesetz der Anziehung zu Ihrem Vorteil einzusetzen?

Sie müssen sich als erstes ehrlich Rechenschaft darüber geben, welche Dinge Sie bisher in Ihrem Leben wirklich erreicht haben. Stellen Sie sich einfach die folgenden Fragen, dann sollten Sie einen Moment innehalten und sich im Kopf die Antworten notieren.

  • Wie sind Ihre Beziehungen?
  • Wie ist Ihre Situation in der Liebe?
  • Wie sind Ihre Beziehungen zu Ihren Freunden?
  • Wie ist Ihr Umgang mit Ihren Angehörigen?
  • Wie befriedigend ist Ihre Arbeit?
  • Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Einkommen?
  • Wie steht es um Ihre Gesundheit?
  • Wie DENKEN Sie über Ihren Geist, Ihr Seelenzustand?

Alle Gedanken die Sie eben jetzt  gedacht haben, die augenblicklich, spontan in Ihnen aufgekommen sind bevor Sie sie unterdrücken konnten, das sind Antworten, die verantwortlich sind für die Dinge, die Sie in Ihrem Leben erreicht haben!  Diese ursprünglichen Gedanken haben diese Ergebnisse angezogen, sie in Ihrem Leben zur Realität werden lassen. Alle Ihre Gedanken die Sie in Ihrem Unterbewusstsein denken und die sich in Ihrem Leben tatsächlich manifestiert haben, sie wurden magnetisch von diesen Gedanken angezogen, welche die Wurzel dafür gelegt haben, was sich in Ihrem Leben ergeben hat.

Wenn Sie die Gedanken nicht mögen welche aufgetaucht sind, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, diese zu ändern, jedoch nur die Gedanken! Wenn Sie Ihr Leben ändern wollen, müssen Sie Ihre Gedanken ändern. So einfach ist es, worum es beim Gesetz der Anziehung geht. Damit kennen Sie jetzt das grosse Geheimnis, das Millionen von Menschen unbekannt ist und das viel Menschen einfach nicht wahr haben wollen. Trotzdem werden viele Menschen die diese Worte hören, sie auf unerklärliche Weise ignorieren, weiterhin genau dieselben Ergebnisse erzielen.

Ernst Fischer

Autor: Ernst Fischer

Pensionist seit etwa 6 Jahren. Trotzdem an allem interessiert auf unserer schönen Welt. Auch wenn Kriege präsent sind - Die meisten Menschen wollen dies nicht. Im Gegensatz Dazu scheinen die Politiker besessen von dieser Idee zu sein. Sons würden sie alles TUN um sowas zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.