Ernst Fischer

Aloe Vera – die weltweite Pflanze

| Keine Kommentare

Aloe Vera in freier Natur

Als wild wachsende Pflanze gedeiht die “Aloe Vera L“ auf den Kanaren, in Süd- und Mittelamerika, in Afrika und im ganzen Mittelmeerraum. Sie liebt die heisse, trockene Sommerzeit, erträgt jedoch problemlos auch milde Winter.

Die wichtigsten Anbaugebiete in denen sie in Plantagen angebaut wird sind die kaukasischen Länder, China, Indien, dann Zentralamerika, Texas, Kalifornien und Mexiko. Ebenso Brasilien, Israel und die Türkei gehören zu den 10 grössten Anbaugebieten. Kleinere Vorkommen bestehen in den Mittelmeer-Anrainer-Staaten. Diese einzigartige Pflanze gehört zu der Familie der Sukkulenten. Sie braucht, ich betone das eindringlich, wirklich wenig Wasser und mag Regen überhaupt nicht.

Diese immergrüne Pflanze präsentiert sich uns majestätisch, kraftvoll und mit etwa 50 cm langen, prall gefüllten, fleischigen und stacheligen Blättern. Die einzelnen Blätter sind am Pflanzenstrunk etwa 5 bis 20 cm breit und bis zu 5 cm dick. Auf dem bis zu einem Meter langen Blütenschaft befindet sich, in der Form einer senkrecht stehenden Traube, der meist gelbe, teilweise auch orange-rötlich bis rot gefärbte Blütenstand, dessen Blattspitzen hellgrün bis grün leuchten. Sie ist eine agavenähnliche Wüstenpflanze und ist in ihrer Charakteristik einem Kaktus sehr ähnlich. Schneidet man ein Stück des Blattes ab, fliesst ein wässeriger, äusserst bitter schmeckender Saft aus der Schnittstelle. Diese verheilt sofort dadurch, dass sich eine grün-bläuliche Schicht bildet welche die Schnittstelle vor Schädlinen schützt.

In diese Pflanzenfamilie gehört ebenfalls die Zwiebel, echter Bärlauch, ein Verwandter des Knoblauchs, der Knoblauch selbst, die Meerzwiebel, die Küchenzwiebel und der Spargel. Dies, um Ihnen in diesem Zusammenhang  die wichtigsten Küchenkräuter zu erwähnen. Vom Floristischen Standpunkt her gesehen, gehören die Herbstzeitlose, das Maiglöckchen, die Weisswurz, die Tigerlilie, die Palmlilie und der weisse Germer, sowie noch einige weitere sehr bekannte Blumen und Pflanzen  zu dieser weit verzweigte botanische Familie. Sie alle aufzuzählen übersteigt diesen Artikel.

Diesbezügliche Bücher sind im Buchhandel erhältlich – einfach bestellen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.